Vereinschronik bis 03-2017

 

Ehrentafel des ESV Union Wang

 

X  Gründung des ESV Wang am 16. Februar im Gasthaus  Wieser

 

X  Gründungsfunktionäre waren Schmid Alfred,Karl Hubert,

    Hörhan Franz,Scharner Herbert,Feregyhazy Josef,

    Artmüller Adalbert

 

X  Bisherige Obmänner oder Sektionsleiter

    1975-1982 Schmid Alfred (Verstorben 1992 ?)

    1982 Mock Walter

    1983 bis 1994 Karl Hubert

    Seit 1995 Solböck Stefan

 

X  Ehrenmitglieder

    Bruckner Manfred

    Luger Josef sen. (Verstorben 2007)

    Karl Hubert sen.

    Schweiger Franz (Verstorben 2009)

    Feregyhazy Josef

   

X  Bautätigkeiten

    1975 errichten von 2 Asphaltbahnen und Clubhaus

    1990 Erweiterung auf 4 Asphaltbahnen

    1994 Erweiterung auf 8 Bahnen

    1995 Neubau des Vereinshauses

     2003 Errichtung der Veranstaltungshalle (8 Bahnen Halle)

     2013 Erweiterung des Küchenbereiches und Neubau eines

     Kühlraumes

 

X   Hauptsponsoren

     Bis Dato ist die Raiba Steinakirchen unser Haupsponsor

     Stocksportmaterialsponsor 2003 bis 2012 Widmann Eisstöcke

     Seit 2012 Ladler Eisstöcke

 

X   Sportliche Veranstaltungen

     2008 Erstmals Durchführung einer Österr.  Meisterschaft 

     Jugend U18

     2010 Durchführung der Österr. Meisterschaft Jugend U-16

     2011 Durchführung der Österr. Meisterschaft Junioren U-23

     2015 Durchführung der Österr. Meisterschaft Bundesliga Herren

     2017 Durchführung des Euro Grand Prix der Jugend U-16

 

X   Sportliche Meilensteine

     1976 erster Pokal in Hausmening gewonnen

     1980 Erstmals Bezirksmeister

     1980 1 Landesmeistertitel in der Jugend gewonnen

     1982 Erster Podestplatz bei Österreichischen  Meisterschaften

              2. Platz Jugend in St. Johann/Pongau

                   Karl Wolfgang, Haselsteiner Bert, Feregyhazy Thomas, Eßletzbichler Johann

     1983 Erster Österreichischer Meistertitel

              Karl Wolfgang im Zielbewerb Jugend  in Graz

     1983 in Chur (Schweiz) erste Europameisterschaftsteilnahme

              Karl Wolfgang gewinnt mit dem Ö-Team Gold in der Mannschaft      

        und Silber im  Ziel Einzelbewerb.

1985 Aufstieg in die 1. Landesliga Karl Hubert und Wolfgang,

         Haselsteiner Bert und Hörhan Franz

1991 Erstmals Union Landesmeister der Herren Mannschaftsspiel

         Karl Hubert und Wolfgang, Haselsteiner Bert und

         Feregyhazy Thomas

1991 Erstmals Landesmeister im Weitschiessen Feregyhazy Thomas

1992 Feregyhazy Thomas erstmals Aufstieg zur SM im Weitschiessen

1995 Erstmals Turnier Teilnahme in Wang /Oberbayern

1995 Erstmals Landesligameister und erstmaliger Aufstieg

         In die Regionalliga. Karl Hubert und Wolfgang,

         Haselsteiner Bert und Solböck Stefan.

1995 Erstmalige Teilnahme beim Europacup im Weitschiessen

         Feregyhazy Thomas

1995 Erstmals am Podest als 2. bei der Union Bundesmeisterschaft

         Karl Wolfgang, Haselsteiner Bert und Erich,

         Solböck Stefan, Mayrhofer Heinz

1999 Erstmaliger Aufstieg in die Bundesliga. Karl Wolfgang,

         Feregyhazy Thomas, Haselsteiner Bert, Solböck Stefan

         Üblacker Anton.

1999 Erstmals Union Bundesmeister. Karl Wolfgang, Solböck Stefan

         Feregyhazy Thomas, Haselsteiner Bert, Üblacker Anton

2000 Solböck Stefan mit der Auswahl NÖ erstmals Österreichischer

         Meister im Ziel Team Bewerb.

2003 Erstmaliger Aufstieg in die Staatsliga der Herren in Amstetten

         Karl Wolfgang, Feregyhazy Thomas, Haselsteiner Bert,

         Solböck Stefan, Üblacker Anton.

2003 Erstmals Österreichischer Jugend Meister Mannschaft

         Luger Josef U16 mit Auswahl Niederösterreich.

2006 Loibl Sylvia erstmals Österreichische Meisterin Ziel Juniorinnen

2007 Erstmals Mixed Landesmeister und Teilnahme an der ÖM

         Solböck Stefan, Üblacker Anton, Loibl Sylvia, Wöger Monika

2008 Beginn einer Rekordverdächtigen  Wanger Erfolgsgeschichte

2008 Österreichischer Schülermeister mit Solböck Patrick,

         Haselsteiner Dawid und  Haselsteiner Sarah, Payrder Sophie

        und der Gollinger Zednik Alexander.

2008 Ebenfalls Österreichischer Meister Jugend U-18 in der Wanger Veranstaltungshalle.

         Wagner Lukas, Solböck Patrick mit der Auswahl NÖ

2010 Beginn einer einzigartiger Erfolgsbilanz von Solböck Patrick

         EM und Weltmeisterschaften. Jugend Europameister Mannschaft

2010 Solböck Jakob erstmals Österr. Meister Schüler Mannschaft

              Erstmals Jugend Europameister Mannschaftsspiel

2011 Solböck Patrick erstmals Jugend Europameister Ziel Einzel

2011 Direktaufstieg von 1.LL,Regionalliga und Bundeslige in

         Staatsliga und Winter von Regionalliga,Bundesliga in die

         Staatsliga. Karl Wolfgang, Solböck Stefan und Patrick,

         Steinauer Michael und Gamsjäger Anton.

2011 Damenlandesmeister und Aufstieg in die Bundesliga.

         Solböck Margit, Willenbart Gerti, Loibl Sylvia, Wöger Monika

2011 Karl Markus erstmals Österr. Meister U-19 Mannschaft

2012 Karl Wolfgang, Steinauer Michael und Solböck Jakob mit

         Auswahl NÖ Österr. Meister Ziel Teambewerb.

2014 Solböck Patrick erstmals Österreichsicher Staatsmeister im

         Zielbewerb Herren.

2014 Solböck Patrick  Herren Weltmeister Ziel Team in Innsbruck

2014 Solböck Patrick erhält das Goldene Ehrenzeichen der Rebublik

         Österreich.

2016 Solböck Patrick erstmals bei der Junioren Weltmeisterschaft

         In Klobenstein. 3 x Silber erreicht.

2016 Solböck Jakob erstmals bei Jugend Europameisterschaften

         dabei und gleich Gold.

2017 Karl Markus erstmals bei Jugend Europameisterschaften

         dabei und gleich Silber im Mannschaftsspiel